Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mwali

Reichverzierte Armreifen, die zusammen mit den Bagi (Halsketten) als symbolische und hochwertige Tauschobjekte am traditionellen Kula-Ringtausch beteiligt sind, der unter bestimmten Gemeinschaften stattfindet, die auf Inselgruppen (u.a. Trobriand ) an der Ostspitze Neuguineas beheimatet sind. Die Mwali wurden in Handarbeit gefertigt und sind - ähnlich wie ihre Gegenstücke, die Bagi, - aufwendig verziert. Als besonders wertvoll gelten besonders alte und große Stücke, deren (kurzfristiger) "Besitz" mit hohem Ansehen verbunden ist. Nach einer gewissen Zeit werden sie - in Verbindung mit anderen Handelsgütern - an die Handelspartner anderer am Ringtausch beteiligter Gemeinschaften weiterverhandelt. Sie sind somit - abgesehen von kurzen Ruhepausen - ständig im Umlauf und kehren irgendwann wieder zu denselben Orten zurück. Im Gegensatz zu den Bagi werden die Mwali entgegen dem Uhrzeigersinn getauscht.