Kundenservice
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mittel-Friedrich d'or

Unterwertig ausgebrachter goldener Friedrich d'or, den König Friedrich der Große während des Siebenjährigen Kriegs in den Jahren 1758-1763 mit vermindertem Feingewicht (4,2 g statt 6,05 g) münzen ließ. Die Münzen sind etwas dicker als die vollwertigen Friedrich d'ors und besitzen eine rötliche Färbung. Es sind etwa 1 1/2 Millionen Stücke geprägt worden, der Großteil wurde nach dem Krieg wieder eingeschmolzen, der Rest verblieb bis 1871 im Wert von 3 Talern und 27 Silbergroschen im Zahlungsverkehr.