Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Milled coins

Englischer Ausdruck für maschinengeprägte Münzen, im Gegensatz zu hammered coins, Handprägungen unter Zuhilfenahme des Hammers. Viele Sammler britischer Münzen haben sich auf eines dieser beiden Spezialgebiete festgelegt. Obwohl auf dem von Mestrelle in London errichteten Spindelprägewerk zwischen 1561 und 1570 die ersten milled coins hergestellt wurden, blieb die mechanische Prägung zunächst nur Episode, ebenso wie die unter König Charles I. (1625-1649) mittels Walzenprägung hergestellten milled coins von Briot. Der Widerstand der Münzer gegen die Maschinenprägung sorgte in Großbritannien - wie in vielen anderen Staaten - für die Beibehaltung der Hammerprägung. Erst eine besonders leistungsfähige Prägeeinrichtung, die auch die Münzränder besser schützen konnte, verhalf der milled coinage in England um 1663 endgültig zum Durchbruch.