Newsletter

Römische Münzen aus der Kaiserzeit

Mit dem Prinzipat des Augustus (früher Octavian genannt und Adoptivsohn von Ceasar) begann 27 v. Chr. das legendäre Römische Kaiserreich. Ihm verdanken wir eine erstaunliche Münzenvielfalt! Bestechende Reiterdarstellungen sowie kunstvoll gestaltete Götter- und Herrscherabbildungen machen römische Münzen fraglos zu den wertvollsten Kulturgütern der gesamten Antike. Sie bleiben zeitlos attraktiv. Zu den bekanntesten Adoptiv, Severer- und Soldatenkaisern nach Augustus zählen vor allem Trajan, Hadrian, Marc Aurel, Dioclatian und Constantin; doch auch Nero und Caligula haben mit ihrem zweifelhaften Ruf dafür gesorgt, dass sie heute noch in aller Munde sind. Für die römische Münzgeschichte waren sie sämtlich relevant, da sie sehr viel Porträtmünzen in durchweg sehr guter Qualität prägen ließen.

Für jeden Kaiser eine römische Münze

In der römischen Kaiserzeit war es üblich, dass die Kaiser ihr Porträt auf Münzen verewigen ließen. Zum Glück, denn ohne die Zeitzeugen würden wir einige der römischen Kaiser heute gar nicht kennen. Manche Kaiser, wie Quintillus sind lediglich durch ihre Münzen überliefert, die somit herausragende Geschichtsquellen abgeben. 476 n. Chr. endete mit Romulus Augustus das Imperium in der westlichen Reichshälfte.

Auf der Vorderseite der Münze rankt meist das Porträt des jeweiligen Kaisers. Die Rückseite wird von einer Gottheit der Römer, Bauwerken, geschichtlichen Ereignissen oder Kriegserfolgen geziert.

Bekanntes Münznominal: Der Denar

Der Denar, oder auch Denarius genannt, galt zur römischen Kaiserzeit als gängiges Münznominal. Zuerst aus feinem Silber bestehend (Silberdenar) verlor der Denar immer mehr an Wert. Am Ende des inflationären Prozesses bestand der Denarius nur noch aus Kupfer. Weitere Münzen im römischen Kaiserreich waren der Sesterz und der Dupondius.

Römische Münzen für Ihre Sammlung

Römische Münzen aus dem römischen Kaiserreich in guter Erhaltung gelten als wahre Rarität und sind für Sammler besonders interessant. Wenn auch Sie an dem antiken Münz-Sammelgebiet Gefallen gefunden haben, finden Sie in unserem Reppa Online-Shop tolle antike Münzen aus dem römischen Kaiserreich.

Fenster schließen
Römische Münzen aus der Kaiserzeit

Mit dem Prinzipat des Augustus (früher Octavian genannt und Adoptivsohn von Ceasar) begann 27 v. Chr. das legendäre Römische Kaiserreich. Ihm verdanken wir eine erstaunliche Münzenvielfalt! Bestechende Reiterdarstellungen sowie kunstvoll gestaltete Götter- und Herrscherabbildungen machen römische Münzen fraglos zu den wertvollsten Kulturgütern der gesamten Antike. Sie bleiben zeitlos attraktiv. Zu den bekanntesten Adoptiv, Severer- und Soldatenkaisern nach Augustus zählen vor allem Trajan, Hadrian, Marc Aurel, Dioclatian und Constantin; doch auch Nero und Caligula haben mit ihrem zweifelhaften Ruf dafür gesorgt, dass sie heute noch in aller Munde sind. Für die römische Münzgeschichte waren sie sämtlich relevant, da sie sehr viel Porträtmünzen in durchweg sehr guter Qualität prägen ließen.

Für jeden Kaiser eine römische Münze

In der römischen Kaiserzeit war es üblich, dass die Kaiser ihr Porträt auf Münzen verewigen ließen. Zum Glück, denn ohne die Zeitzeugen würden wir einige der römischen Kaiser heute gar nicht kennen. Manche Kaiser, wie Quintillus sind lediglich durch ihre Münzen überliefert, die somit herausragende Geschichtsquellen abgeben. 476 n. Chr. endete mit Romulus Augustus das Imperium in der westlichen Reichshälfte.

Auf der Vorderseite der Münze rankt meist das Porträt des jeweiligen Kaisers. Die Rückseite wird von einer Gottheit der Römer, Bauwerken, geschichtlichen Ereignissen oder Kriegserfolgen geziert.

Bekanntes Münznominal: Der Denar

Der Denar, oder auch Denarius genannt, galt zur römischen Kaiserzeit als gängiges Münznominal. Zuerst aus feinem Silber bestehend (Silberdenar) verlor der Denar immer mehr an Wert. Am Ende des inflationären Prozesses bestand der Denarius nur noch aus Kupfer. Weitere Münzen im römischen Kaiserreich waren der Sesterz und der Dupondius.

Römische Münzen für Ihre Sammlung

Römische Münzen aus dem römischen Kaiserreich in guter Erhaltung gelten als wahre Rarität und sind für Sammler besonders interessant. Wenn auch Sie an dem antiken Münz-Sammelgebiet Gefallen gefunden haben, finden Sie in unserem Reppa Online-Shop tolle antike Münzen aus dem römischen Kaiserreich.

Mehr erfahren »
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Denar Römisches Kaiserreich Caius Julius Ceasar 49-44 v. Chr. Denar Römisches Kaiserreich Caius Julius Ceasar...
1.590,00 € 1.45731 €
Solidus Römisches Kaiserreich Kaiser Zeno 476-491 n.Chr. Solidus Römisches Kaiserreich Kaiser Zeno...
1.325,00 € 1.25748 €
Solidus Römisches Kaiserreich Kaiser Theodosius II. 408-425 n. Chr. Solidus Römisches Kaiserreich Kaiser Theodosius...
1.450,00 € 1.41345 €
-22%
Denar Römisches Kaiserreich Kaiser Clodius Albinus 195-197 n. Chr. Denar Römisches Kaiserreich Kaiser Clodius...
279,00 € 27197 €
1/4 Follis Römisches Kaiserreich Kaiser Maximinus II. Daza 310-313 n. Chr. 1/4 Follis Römisches Kaiserreich Kaiser...
49,95 € 4869 €
-16%
-11%
Denar Rom Kaiserin Crispina Denar Römisches Kaiserreich Kaiserin Crispina
189,00 € 17449 €
-15%
-13%
2er-Set Denar Rom Kaiser Faustina sehr schön 2er-Set Denar Römisches Kaiserreich Kaiser...
189,00 € 16474 €
Denar Kaiserin Faustina die Ältere gest. 141 Römisches Kaiserreich, ss Denar Römisches Kaiserreich Kaiserin Faustina...
1.790,00 € 1.74487 €
1 von 5

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter