Kundenservice Telefon Icon

Notgeld – Besondere Sammlerstücke deutscher Geschichte

Fenster schließen
Notgeld – Besondere Sammlerstücke deutscher Geschichte

Riesige Beträge und ungewöhnliche Materialien – das deutsche Notgeld glänzt durch wahren Erfindungsreichtum! Aus diesem Grund bildet es auch ein absolut spannendes und empfehlenswertes Sammelgebiet. Wo sonst finden Sie etwa 200.000-Mark-Münzen oder außergewöhnliche Porzellannotmünzen? Ganz gleich, ob Sie sich für gesamt-deutsche Notmünzen interessieren oder nach ganz speziellen Stücken von freien Städten, Herzogtümern oder Provinzen suchen – hier finden Sie eine große Auswahl an Notmünzen in bester Qualität!

Was ist Notgeld?

Unter dem Begriff Notgeld versteht man Ersatzgeld, das aufgrund einer Verknappung der eigentlichen Währung hergestellt wird. Die Notmünzen oder Notgeldscheine bestehen häufig aus Materialien wie unedlem Metall, Porzellan, Leder, Pappe oder Holz. Das Notgeld wird meist für einen bestimmten Zeitraum beispielsweise während eines Krieges eingesetzt und kann den Zweck von richtigen Geld erfüllen oder als Tauschmittel fungieren. Beispielsweise wurde auf Papiergeld oft vermerkt, für was der Notgeldschein eingetauscht werden kann. Diese Scheine werden als wertbeständiges Notgeld bezeichnet. Notgeld kann nur als Währung oder Tauschmittel, nicht aber als Kredit verstanden werden.

Sammlerstücke aus der Not heraus geboren

In Deutschland wurde Notgeld in erster Linie während des Ersten Weltkrieges und in der darauffolgenden Inflation bis 1923/1924 und nach dem Zweiten Weltkrieg genutzt. Das deutsche Notgeld wurde zu Zeiten des Münzmangels sowohl von münzberechtigten Stellen als auch von sonst nicht münzberechtigten Städten, Fabriken oder Privatpersonen ausgegeben. Aus diesem Grund dürfen sich Münzsammler heutzutage über eine unglaubliche Spannweite an verschiedensten Notmünzen freuen.

Ob Kupfermünzen, Porzellanmünzen, Münzen aus Zink oder mit unglaublichen Nominalen von 1 Pfennig bis etwa 200.000 Mark oder 50 Millionen Mark – diese historischen Münzschätze stellen seltene Highlights einer jeden Münzsammlung dar und haben darüber hinaus auch eine spannende Geschichte zu erzählen!

Notgeld für den Sammlermarkt

In Zeiten der Not, in der Notgeld hergestellt werden musste, um die Verknappung der offiziellen Währung zu stillen, wurde sogar der Sammlermarkt berücksichtigt. Die sogenannten Serienscheine wurden in den Jahren 1921 und 1922 speziell für Sammler hergestellt und wurden nicht als Zahlungsmittel in Umlauf gebracht.

Mit Inflationsgeld zum Münz-Millionär für unter 100 Euro werden!

Die deutschen Notmünzen ermöglichen es Ihnen nicht nur, turbulente Zeiten der deutschen Geschichte in Ihrem Zuhause darzustellen, sondern lassen Sie auch im Handumdrehen zum Millionär werden! Mit Nominalen von mehreren Millionen Mark finden damit die wohl außergewöhnlichsten Schätze der deutschen Münzprägung den Weg in Ihre Kollektion! Sehen Sie sich in aller Ruhe in unserer Rubrik der deutschen Not-Münzen um und sichern Sie sich die interessantesten Stücke für Ihre Sammlung. Sie werden überrascht sein, wie erfinderisch die Deutschen in Notzeiten sein konnten – am besten also gleich im Reppa Online-Shop entdecken!

Mehr erfahren »
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-11%
50 Pfennig Gotha 1921 50 Pfennig Gotha 1921
26,95 € 2395 €
Artikel anzeigen
1 von 2