Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Mohar

Bezeichnung der nepalesischen Währungseinheit des 19. und frühen 20. Jh.s. Das im Himalaja-Massiv gelegene Königreich Nepal wurde 1769 von einem Fürsten der eingewanderten Gurkha gegründet. Trotz seiner Lage als Pufferstaat zwischen China und Indien blieb der Staat selbstständig mit eigener Münzhoheit. Die Bezeichnung Mohar geht wohl auf den Mohur des indischen Mogulreichs zurück. Der Nepali-Mohar war ein festes Edelmetallgewicht von 5,5 g Gold oder Silber. Bis in die 2. Hälfte des 19. Jh. wurde im Königreich Nepal nur Gold und Silber ausgemünzt, und zwar zum Teil winzige Stücke von 1/128 Mohar in Gold und Silber im Gewicht bis 0,05 g. Vom 1/4-Mohar aufwärts (bis 4 Mohar) sind die Stücke nach der Saka-Zeitrechnung datiert, die mit dem Jahr 78 v. Chr. einsetzt. Sie zeigen stets zwei heraldische Zeichen, ein dreizackiges Pfeilbündel und einen Dolch (oder Schwert) in einer Blumenkette; die ganzen Moharstücke bieten auch Schriftzeichen in einer stilisierten Lotusblüte. Durch die 64 Punkte im Perlkreis nepalesischer Münzen werden die 64 Gottheiten des Hinduismus repräsentiert.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter