0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

J 35 Beiträge in dieser Lexikon Kategorie

J

Münzbuchstabe der Münzstätte Hamburg auf Münzen Deutschlands (1873 bis heute) und auf Münzen fürDeutsch-Ostafrika.

Jérôme d´or

Goldmünze zu 5 Talern ( Pistole ), die der jüngere Bruder Napoleons, Jérôme (Hieronymus) Napoleon, als König des neu geschaffenen Königreichs Westphalen, zwischen 1810 und 1812 in Braunschweig...

Jacondale

Französische Bezeichnung für den Joachimstaler .

Jaeger, Kurt

Deutscher Numismatiker und Verfasser mehrerer Kataloge. Berühmt geworden ist Jaeger als Autor des Katalogs "Die Deutschen Münzen seit 1871", der 1942 zum ersten Mal erschien und 1975...

Jagdhornpfennige

Württembergische einseitige Pfennige zu zwei Hellern ohne Jahresangabe. Sie sind nach dem Münzbild, einem Jagdhorn (als württembergische Helmzier) benannt. Sie wurden erstmals nach dem Riedlinger...

Jagdmünzen und -medaillen

Das Sammelgebiet von Jagdmünzen und -medaillen umfasst Gepräge mit Jagdmotiven, -symbolen und -sprüchen seit dem Altertum. Seit dem 16. Jh. wurden auch Hubertusmünzen mit der Darstellung des...

Jahreszahlen

Datierung

Jaital

1. Billonmünze der Sultane von Delhi aus dem 13./14. Jh. im Wert eines halben Dugani . 64 Jaital = 1 Tanka (Bronze). 2. Kupfermünze im hinduistischen Großreich Vijayanagar, das in Südindien...

Jakobiten

Veraltete deutsche Bezeichnung für das irische Gun Money .

Jakobstaler

Ausbeutetaler der St. Jakobszeche zu Lautenthal im Harz, die 1633/34 unter Herzog Friedrich Ulrich von Braunschweig-Wolfenbüttel (1613-1634) ausgebracht wurden. Die Vs. der Silbermünzen...

Jansgulden

Beiersgulden

Janus

Einer der ältesten und rätselhaftesten römischen Götter, dessen Wesen und Darstellung im Doppelkopf noch keine sichere Deutung gefunden hat. Die Theorie, wonach Janus das Numen...

Januskopf

Die Darstellung des doppelköpfigen Janus findet sich auf vielen frühen Münzen (vor allem auf Assen) der Römischen Republikzeit bis ins 1. Jh. v. Chr. Auch einige griechische Münzen zeigen den...

Je-Steine

Länglich-oval geschliffene Wertsteine der Dani, einem Papuavolk aus dem Beliemtal im zentralen Hochland von Westneuguinea. Die noch bis ins 20. Jh. steinzeitlich lebenden Dani-Leute tauschten...

Jefferson Nickel

Bezeichnung des US-amerikanischen 5-Cent-Stücks, das 1938 dem Typ Buffalo Nickel folgte. Die Vs. zeigt Thomas Jefferson, den dritten Präsidenten der USA (1801-1809) und Autor der...

Jefimok

Russischer Ausdruck für Taler, der sich - über die polnische Bezeichnung Joachimik - von der Bezeichnung Joachimstaler ableitet. Durch den Handel mit Westeuropa kam Russland im 16. Jh. in den...

Jeton

Ursprünglich eigentlich Auswurfmünzen , die zum Gedenken an Krönungen und große Feierlichkeiten aufbewahrt wurden. Seit der Mitte des 13. Jh.s wurden in Frankreich sog....

Jiao

Bezeichnung des 10-Cent-Stückes der Volksrepublik China, in anderer Transkription Chiao . 10 Jiao = 1 Yuan (Dollar).

Joachimstaler

Bezeichnung der bedeutenden Guldengroschen aus dem böhmischen St. Joachimsthal, die zwischen 1520 und 1528 in großen Mengen gemünzt wurden und dem Thaler (später: Taler ) ihren Namen gaben. Die...

Joachimstaler Medaillen

Sammelbezeichnung für eine Reihe von Medaillen, die im silberreichen St. Joachimsthal in der Mitte des 16. Jh.s hergestellt wurden. Sie zeigen in der Regel religiöse Motive, auch die beliebten...

João

Beiname der Peca , nach dem portugiesischen König João (Johann) V. (1722-1750) benannt. Die Goldmünze wurde im Jahr 1722 im Wert von 6400 Reis eingeführt. Die beliebte...

Joe

Bezeichnung der portugiesischen Goldhandelsmünze João auf den Westindischen Inseln. Im ausgehenden 18. Jh. kamen Fälschungen englischer und amerikanischer Privatprägeanstalten zu...

Joey

Volkstümliche Bezeichnung des BritanniaGroat .

Jubiläumsmünzen

Gedenkmünzen auf die Wiederkehr eines Ereignisses, z.B. Regierungsantritt oder Heirat eines Herrschers.

Judaea-capta-Münzen

Römische Provinzialmünzen mit der Aufschrift JUDAEA CAPTA, die unter dem römischen Kaiser Vespasian (69-79 v. Chr.) und seinen Nachfolgern Titus (79-81) und Domitian (81-96) auf die Niederwerfung...

Judenkopfgroschen

Volkstümliche Bezeichnung der BärtichtenGroschen , die von 1444 bis 1451 in Sachsen die Oberwähr zu den minderwertigen Schildgroschen( Beiwähr ) bildete. Der Name leitet...

Judenpfennige

Frankfurter Judenpfennige

Juliuslöser

Doppelte bis 16-fache Taler, die nach Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel (1568-1589) benannt sind. Die Juliuslöser zeigen meist auf der Vs. das Brustbild des Herzogs und die Jahreszahl,...

Juliusturm

Nach Herzog Julius von Braunschweig-Wolfenbüttel (1568-1589) benannter Turm der Spandauer Zitadelle (Berlin), der nach kaiserlicher Verordnung vom 22. Januar 1874 zur Aufbewahrung des...

Junkheitsgroschen

Bezeichnung einer Groschenmünze aus Aachen, die als älteste datierte Münze Deutschlands gilt. Der früheste Junkheitsgroschen war mit der Jahresangabe 1372 versehen.

Juno

Höchste römische Himmelsgöttin, Mondgöttin, Schutzgöttin der Frau, der Hochzeit, Geburt und verschiedener mittelitalienischer Städte. In der römischen Kaiserzeit trägt sie ähnliche Züge wie die...

Jupiter

Höchster römischer Himmelsgott, Gott der Blitze, der die Eidbrüchigen mit dem Aussenden der Blitze bestraft, sowie Schutzgott Roms. Seine Attribute sind Zepter und Blitze, manchmal...

Justieren

Das Berichtigen oder Zurichten von Schrötlingen auf ihr vorgeschriebenes Gewicht. Früher unterschied man das Justieren al marco , bei dem eine bestimmte Anzahl von Platten auf das...

Justitia

Iustitia

Justo

Portugiesische Goldmünze, die 1485 unter João (Johann) II. (1481-1495) im Wert von 2 Cruzados eingeführt wurde. Die 22-karätige Goldmünze mit einem Feingewicht von ca. 5,29 g...
Sammler kauften auch:
Loading...