Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Müller Philipp Heinrich

Bedeutender Augsburger Medailleur und Münzstempelschneider, schuf seit 1677 eine Vielzahl künstlerisch hochwertiger Medaillen auf Herrscher, Persönlichkeiten und Ereignisse seiner Zeit. Er gab zusammen mit Lauffer und Kleinert eine Medaillenreihe der Ahnengalerie römischer Päpste heraus, schuf Medaillen u.a. zur Thronbesteigung Wilhelms III. von Großbritannien (1689), auf den Sieg Peter des Großen in der Schlacht bei Poltawa (1709) und auf den Sieg Karls XII. von Schweden bei der Schlacht von Helsingborg (1710). Daneben schnitt er die Stempel für Talermünzen seiner Heimatstadt Augsburg und arbeitete für Nürnberg, Brandenburg-Bayreuth, Brandenburg-Ansbach und andere süddeutsche Münzstände. Der berühmte Medailleur signierte seine Arbeiten meist mit P. H. M., manchmal nur mit abgekürztem (M.) oder ausgeschriebenem Nachnamen P. M. MÜLLER, auch abgewandelt MILLER oder MYLLER, als Münzmeisterzeichen findet sich manchmal ein sechsstrahliger Stern.

Medaille auf den Stadtpfleger und kaiserlichen Rat Paul von Stetten    

Medaille auf den Stadtpfleger und kaiserlichen Rat Paul von Stetten

    Medaille 1693 von Müller auf den Feldzug des Türkenlouis am Oberrhein

Medaille 1693 von Müller auf den Feldzug des Türkenlouis am Oberrhein