Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Milan d'or

Beiname der serbischen Goldmünzen zu 10 und 20 Dinar, die Prinz und König Milan (1868-1889) in Anlehnung an die Währung der Lateinischen Münzunion in den Jahren 1879 und 1882 in zwei Typen prägen ließ. Die von Ernest Pauline Tasset 1879 gravierten 20-Dinar-Stücke zeigen auf der Rs. Wertzahl, Wertbezeichnung und Jahreszahl im Kranz, auf der Vs. das Kopfbild, in der Umschrift den vollen Namen (Milan Obranovitsch IV.). Besonders die wenigen Proben gelten in Sammlerkreisen als wertvoll. Die 10- und 20-Dinar-Stücke von 1882 sind von dem Österreicher Anton Scharff graviert und zeigen ein neues Kopfbild mit dem kurzen Titel (Milan I.) in der Umschrift.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter