Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ming-Messer

Die bekannteste und am häufigsten gefundene Sorte des späten chinesischen Messergelds. Die Ming-Messer zählen zu den chinesischen Gerätemünzen. Die Bezeichnung bezieht sich auf das chinesische Schriftzeichen Ming (hell), das auf der Vs. der Klinge vorkommt. Die Ming-Messer wurden vor allem im Norden und Osten Chinas gefunden, wo sie zwischen dem 5. und 3. Jh. v. Chr. als Zahlungsmittel im Umlauf waren. Man unterscheidet nach der äußeren Form zwei verschiedene Sorten: Bei der ersten Form bilden Griff und Klinge einen stumpfen Winkel, die Messerrücken sind also gerade und im Übergang zum Griff abgeknickt. Bei der anderen Form sind Griff und Klinge nicht stumpfwinklig angeordnet, die Messerrücken sind sanft gebogen, und sie können durch die Schriftart unterschieden werden. Während eine Art - ähnlich wie die stumpfwinklige Form - mit abgerundeten Zeichen beschriftet ist (die Rs.n gelten als Seriennummern), trägt eine Sorte, die als lokale Varianten gewertet wird, eckige Schriftzeichen (geographische Namen).

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter