Newsletter

Banknoten – Mehr als nur bedrucktes Papier

Bereits im 10. Jahrhundert gab China das erste Papiergeld als Zahlungsmittel aus. In Europa tauchten Banknoten jedoch erst Ende des 15. Jahrhunderts auf – und mit ihnen auch die ersten Sammler dieser neuen Bezahlmöglichkeit. Noch heute ziehen die internationalen Banknoten Sammler in Ihren Bann. Der richtige Schein kann dabei unter Umständen Liebhaberpreise von mehreren tausend Euro erzielen! Einen Blick in unser breitgefächertes Banknoten-Sortiment zu werfen lohnt sich daher in jedem Fall. Vergessen Sie die langweiligen Geldscheine des Alltags und entdecken Sie farbenfrohe Sammelschätze aus aller Welt! Unsere Rubrik „Banknoten“ wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

In Europa dauerte es bis 1661, bevor in Stockholm die ersten offiziellen Banknoten als gesetzliches Zahlungsmittel ausgegeben wurden. Ursprünglich waren sie nur als Ersatz für Münzen gedacht. Sie galten als Berechtigungsschein, dass die ausgebende Bank dem Besitzer der Banknote gegen Vorlage das entsprechende Nominal in Münzgeld auszahlen musste.

Hier finden Sie eine reiche Auswahl der schönsten, interessantesten und außergewöhnlichsten Banknoten der Welt. Von historisch bis aktuell, von Deutschland bis zur Arktis, von wunderschön bis hochbrisant, von günstig bis kostbar – Papiergeld wird als Sammelgebiet oft unterschätzt.

Millionär für unter € 10,-

Wollten Sie schon immer mal Multi-Millionär sein? Mit den Banknoten der deutschen Hyperinflation von 1923 ist das möglich. Wir haben eine große Auswahl an kassenfrischen oder auch echt zirkulierten Geldscheinen aus dieser kurzen aber spannenden Ära. Mit der US-Scherzbanknote könnten Sie sogar „Zillionär“ werden! Schade nur, dass es diese Zahl gar nicht gibt und nur als umgangssprachlicher Ausdruck für eine unwahrscheinlich große Zahl benutzt wird.

Vielfarbige Motive aus aller Welt

Die Motive der Banknoten sind so vielfältig wie die Nationen, aus denen sie stammen. Von Nationalhelden und Despoten, von großen Kulturdenkmälern bis zu einfachen Szenen des täglichen Lebens zeigen Ihnen die Banknoten, wie ein Land sich selbst sieht. Übrigens: Geldscheine sind mittlerweile nicht einmal mehr immer aus Papier. Und damit meinen wir nicht nur die Goldfolien-Banknoten, die als Sammler-Editionen ausgegeben werden. Einige kleinere Länder geben inzwischen unzerstörbare Polymer-Banknoten aus, die sowohl fälschungssicherer als auch reißfester als herkömmliche Geldscheine sind. Ob als Ergänzung zu Ihrer Münzsammlung oder als eigenständiges Sammelgebiet – Banknoten sind mehr als nur bedrucktes Papier!

Fenster schließen
Banknoten – Mehr als nur bedrucktes Papier

Bereits im 10. Jahrhundert gab China das erste Papiergeld als Zahlungsmittel aus. In Europa tauchten Banknoten jedoch erst Ende des 15. Jahrhunderts auf – und mit ihnen auch die ersten Sammler dieser neuen Bezahlmöglichkeit. Noch heute ziehen die internationalen Banknoten Sammler in Ihren Bann. Der richtige Schein kann dabei unter Umständen Liebhaberpreise von mehreren tausend Euro erzielen! Einen Blick in unser breitgefächertes Banknoten-Sortiment zu werfen lohnt sich daher in jedem Fall. Vergessen Sie die langweiligen Geldscheine des Alltags und entdecken Sie farbenfrohe Sammelschätze aus aller Welt! Unsere Rubrik „Banknoten“ wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden!

In Europa dauerte es bis 1661, bevor in Stockholm die ersten offiziellen Banknoten als gesetzliches Zahlungsmittel ausgegeben wurden. Ursprünglich waren sie nur als Ersatz für Münzen gedacht. Sie galten als Berechtigungsschein, dass die ausgebende Bank dem Besitzer der Banknote gegen Vorlage das entsprechende Nominal in Münzgeld auszahlen musste.

Hier finden Sie eine reiche Auswahl der schönsten, interessantesten und außergewöhnlichsten Banknoten der Welt. Von historisch bis aktuell, von Deutschland bis zur Arktis, von wunderschön bis hochbrisant, von günstig bis kostbar – Papiergeld wird als Sammelgebiet oft unterschätzt.

Millionär für unter € 10,-

Wollten Sie schon immer mal Multi-Millionär sein? Mit den Banknoten der deutschen Hyperinflation von 1923 ist das möglich. Wir haben eine große Auswahl an kassenfrischen oder auch echt zirkulierten Geldscheinen aus dieser kurzen aber spannenden Ära. Mit der US-Scherzbanknote könnten Sie sogar „Zillionär“ werden! Schade nur, dass es diese Zahl gar nicht gibt und nur als umgangssprachlicher Ausdruck für eine unwahrscheinlich große Zahl benutzt wird.

Vielfarbige Motive aus aller Welt

Die Motive der Banknoten sind so vielfältig wie die Nationen, aus denen sie stammen. Von Nationalhelden und Despoten, von großen Kulturdenkmälern bis zu einfachen Szenen des täglichen Lebens zeigen Ihnen die Banknoten, wie ein Land sich selbst sieht. Übrigens: Geldscheine sind mittlerweile nicht einmal mehr immer aus Papier. Und damit meinen wir nicht nur die Goldfolien-Banknoten, die als Sammler-Editionen ausgegeben werden. Einige kleinere Länder geben inzwischen unzerstörbare Polymer-Banknoten aus, die sowohl fälschungssicherer als auch reißfester als herkömmliche Geldscheine sind. Ob als Ergänzung zu Ihrer Münzsammlung oder als eigenständiges Sammelgebiet – Banknoten sind mehr als nur bedrucktes Papier!

Mehr erfahren »
1 von 10
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-35%
-47%
5 - 500 Euro Goldfolienbanknoten-Set 5 - 500 Euro Banknoten-Set in Goldoptik
228,73 € 12185 €
-43%
50 Euro 24 Karat vergoldete Folienbanknote 50 Euro BRD Banknote in Goldoptik
34,07 € 1945 €
-43%
500.000 Mark Reichsbanknote 1923 500.000 Mark Reichsbanknote 1923
11,95 € 677 €
-42%
5.000 Mark Hamburg Notgeldschein 1923 5.000 Mark Hamburg Notgeldschein 1923
9,95 € 580 €
1 von 10

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter