Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Medina del Campo

Spanischer Ort in Kastilien, an dem die neue spanische Münzordnung vom 3. Juni 1497 verkündet wurde, die als Pragmatische Sanktion (Pragmatica) von Medina del Campo in die Geschichte einging. Sie bildete den Abschluss der schon seit 1475 anhaltenden Reformbemühungen um die Neuordnung der Münzverhältnisse Spaniens. Das Edikt stattete das Königreich Spanien unter dem Herrscherpaar Ferdinand von Aragon (1479-1516) und Isabella von Kastilien und Leon (1474-1504) zugleich mit dem fortschrittlichsten und dem ersten neuzeitlichen Münzwesen Europas aus. Die Pragmatica von Medina del Campo stellt die beispielhafte Realisierung eines neuzeitlichen Münzwesens dar, das Jahrhunderte als Vorbild für die Münzordnungen anderer europäischer Staaten galt. Die Reformen bildeten bis ins 19. Jh. die Basis für das spanische Münzwesen. Durch das Edikt wurde u.a. die Prägung des goldenen Excelente autorisiert und die Prägetätigkeit auf sieben königliche Münzstätten begrenzt. Als Großsilbermünzen erschienen die ersten spanischen Acht-Reales-Stücke, Vorläufer der später auf der Basis der Silberfunde in den spanischen Kolonien als Peso bekannten "Weltmünze".

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter