Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Masse d'or

Französische Goldmünze, die Philipp III. (1270-1285) im Gewicht von etwa 4,75 g aus fast reinem Gold einführte. Zur Unterscheidung der von seinem Nachfolger Philipp IV. geprägten schwereren und größeren Masse d'or wird die Goldmünze Petite masse d'or genannt. Die unter Philipp IV. (1285-1314) ausgegebene Masse d'or im Raugewicht von 6,93 g war aber nur etwa 920/1000 fein. Die Goldmünzen sind nach der Vorderseitendarstellung eines Zepters benannt (lat. regalis ad massam). Die Rs. zeigt das Blumenkreuz im Vierpass mit Fleurs de lis in den Winkeln. Der Typ wirkte stilbildend für die Münzprägung im gotischen Stil in Frankreich und über die Landesgrenzen hinaus.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter