Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pan

Ursprünglich griechischer Naturgott, besonders in Arkadien Gott der Hirten und Herden, daher oft halb als Ziegenbock gestaltet (Hörner, Tierohren, Bocksfüße, Ziegenbart, kleines Schwänzchen). Seine Attribute sind oft Pedum, Hase und Bock. Ein Typ der goldenen Lampsakener aus dem 4. Jh. v. Chr. zeigt Pan mit Ziegenhörnern. Die Verwandlung der Nymphe Syrinx in eine Schilfstaude ist auf Münzen von Thelpusa dargestellt. Als Mitglied des Thiasos (Kreises) von Kontorniaten dargestellt. Berühmt sind die etwa in der Mitte des 4. Jh.s v. Chr. filigran gearbeiteten Gold- und Silbermünzen von Pantikapaion, einer griechischen Siedlung an der Nordküste des Schwarzen Meeres, die auf der Vs. den bärtigen Kopf des Pan im Profil oder schräg von vorn zeigen. Die Darstellung Pans auf Münzen ist oft nur schwer von der Figur des Satyr zu unterscheiden.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter