Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pezza della Rosa

Gold- und Silbermünzen des Großherzogtums Toskana, die zwischen 1665 und 1721 unter den Medici geprägt wurden. Die Bezeichnung bezieht sich auf die Rückseitendarstellung, einem aus zwei Rosenstöcken bestehenden Rosenbusch. Darunter LIBVRNI (Livorno), danach auch Livornina genannt. Das Goldstück (Pezza d'oro della Rosa) stellt eine Doppia dar und wird auch als Rosina bezeichnet. Die Vs.n des Typs zeigen das gekrönte Wappen der Medici; es gibt Varianten.
Der Typ wurde von Ferdinando II. Medici (1621-1670) um 1665 als Silbermünze eingeführt und bis 1726 geprägt. Ihr Gewicht lag zwischen 25 und 26 g. In den Jahren 1665 und 1697 gab es auch Halb- und Viertelstücke im Gewicht von 13,0 und 6,0 bis 6,4 g. Die Goldstücke wurden wohl nicht vor 1717 geprägt. Es gab auch Halbstücke aus den Jahren 1718 und 1720. Die Stücke sind in den meisten Katalogen unter Livorno oder Leghorn aufgeführt, nach Schrötter aber in Florenz geprägt worden.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter