Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pitis

Auch Pitjis oder Pitjes, Bezeichnung für Münzen, die aus Zinnlegierungen gegossen sind. Sie liefen zwischen dem 17. und der Mitte des 19. Jh.s in Gebieten der malaiischen Halbinsel (Malaysia) und der benachbarten Inselwelt (Sumatra, Borneo, Bangka, Java u.a.) um. Die Münzen sind verschieden groß und schwer, rund, sechs- oder achteckig, es gab gelochte und ungelochte Stücke. Ihre Beschriftung ist arabisch oder chinesisch, gelegentlich auch zweisprachig. Mit dem Aufkommen des kupfernen Keping galten 10 Pitis einen Keping. Der Wert eines Ringgit (spanisch-amerikanischer Peso) schwankte zwischen 400 und 4000 Pitis. In den holländischen Kolonien Indonesiens wurden die Pitis meist mit 1/4 Cent bewertet. In den portugiesischen Besitzungen wurden sie Pese, auf den Philippinen Messuru genannt.