Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Para

Türkisches Nominal im Wert von 1/40 Piaster ( Kurush). Der Para wurde als Silbermünze unter Murad IV. (1623-1640) im Osmanischen Reich eingeführt. Bei fallendem Gewicht und Feingehalt wurden im 17./18. Jh. viele silberne Mehrfachstücke des Para geprägt: der Besparalik (5 Para), Onluk (10), Yirmilik (20) und Zolata (30). Seit der Münzreform unter Abdul Megid wurden die Para und die genannten Multipla in Kupfer, später in Nickel ausgeprägt, zuletzt kam 1922 das 100-Para-Stück in Kupfer-Nickel heraus. Bedingt durch die ehemalige türkische Oberherrschaft auf dem Balkan wurde die Münzbezeichnung Para auch in Serbien (1/100 Dinar), Montenegro (1/100 Perper) und Jugoslawien (1/100 jugoslawischer Dinar) übernommen.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter