Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Poseidon

Griechischer Gott des Erdbebens und Beherrscher des Meeres, aber nicht verstanden als Beschützer der Seefahrt, sondern eher als grollender Erreger des Sturmes und des tobenden Meeres, das er mit seinem Attribut, dem Dreizack aufwühlt und bändigt. Auf antiken Münzen der griechischen Welt erscheint er gewöhnlich bärtig und nackt mit Dreizack, Delfin oder dem Bug einer Galeere, manchmal auch mit Seewesen im Gefolge. Gelegentlich erscheint der Dreizack auch allein als Symbol Poseidons. Auf spiegelbildlich angeordneten inkusen Geprägen von silbernen Stateren der Stadt Poseidonia (südlich von Neapel gelegen, Koloniegründung von Sybaris) erscheint Poseidon regelmäßig auf Münzen: nur mit einer Chlamys über den Schultern bekleidet und mit Dreizack. Nachdem 390 v. Chr. die Lukanier die Stadt erobert und in Paestum umgetauft hatten, erschienen im 3. Jh. v. Chr. zweiseitig geprägte Statere und Teilstücke bis zum 1/24-Stater, die auf der Vs. Poseidon zeigen. Die römische Entsprechung des griechischen Meergottes ist Neptun.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter