Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pavillon d'or

Seltene französische Goldmünze zu 30 Sols, die König Philipp VI. (1328-1350) vom Juni 1339 bis zum Februar 1340 schlagen ließ. Die Benennung der 24-karätigen Goldmünze bezieht sich auf die Vs., die den König (sitzend) unter einem reich verzierten Baldachin zeigt. Die Rs. zeigt ein Blumenkreuz im Vierpass mit Kronen in den Winkeln. Der Sohn des englischen Königs Eduards III., der "Schwarze Prinz" (1355-1375), ließ den Pavillon d'or (auch Halbstücke) mit einigen Veränderungen in Bordeaux (seltener in Limoges, Poitiers und La Rochelle) prägen. Die anglo-gallische Goldmünze zeigt den Prinzen von Aquitanien stehend unter verziertem Baldachin, zwei Löwen zu Füßen, die Rs. das Blumenkreuz im Achtpass, Löwen in den Winkeln.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter