Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pegasos

Nach antiken Sagen wurde das geflügelte Ross von Poseidon und der Gorgone Medusa gezeugt und entsprang - bei der Tötung Medusas durch Perseus - dem Rumpf der Gorgone. Hauptsächlich stand Pegasos im Dienst von Zeus, wurde aber von Bellerophon gezähmt und bei der Tötung der Chimäre geritten. Der Pegosos steht in besonderer Beziehung zu Korinth, denn er soll durch Scharren mit dem Huf auf dem Felsen von Akrokorinth die Quelle der Peirene geöffnet haben. Das geflügelte Ross ist auf Gold-, Silber- und Kupfermünzen der antiken griechischen Welt dargestellt, vor allem auf Münzen von Korinth und dessen Kolonien( Pegasosstatere), Korkyra (Korfu) und Syrakus. Es ist stehend, springend, an der Quelle trinkend und zusammen mit Bellerophon dargestellt. Auch in hellenistischer Zeit ist das Motiv auf einigen Münzen zu sehen, u.a. auf Münzen Mithradates' VI. von Pontos (120-63 v. Chr.), auf dessen Veranlassung 89 v. Chr. der große Aufstand gegen die Römer ausbrach. Auch römische AE-Barren und -Münzen sowie Silbermünzen der Kaiserzeit (vor allem von Gallienus) zeigen das geflügelte Ross als Symbol des Angriffsgeistes.

    

Stater von Korinth mit der Darstellung des Pegasos

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter