0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Pax

Römische Personifikation des Friedens als weibliche Gestalt. Sie erscheint zum ersten Mal auf einer Münze Caesars im Jahr 44 v. Chr. Seit der im Zeichen der Pax Augusta (Rechtssicherheit, Frieden und Wohlstand) stehenden 40-jährigen Regierungszeit von Augustus erscheinen viele römische Münzen der Kaiserzeit mit der Verkörperung der Friedensgöttin oder entsprechender Beschriftung. Die Vorstellung einer Vergöttlichung des Friedens entspricht durchaus römischem Empfinden, wenn auch die Pax nach dem Vorbild der griechischen Eirene gestaltet ist: Sie ist in der Regel mit den Attributen Ölzweig, Füllhorn und/oder Caduceus dargestellt. 
Im Mittelalter und in der Neuzeit findet sich PAX (im christlichen Sinn) als Aufschrift auf Münzen und Medaillen, die dem Wunsch nach Frieden (auch Religionsfrieden) Ausdruck verleihen oder sich auf Friedensabschlüsse beziehen (Friedensmünzen und -medaillen).

    

Darstellung der Pax auf einem Denar des Augustus