Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Britannia-Groat

Bezeichnung einer kleinen Silbermünze im Wert von 4 Pence, die in England unter König Wilhelm IV. im Jahr 1836 eingeführt wurde. Sieht man einmal von der Ausgabe des Maundy Money ab, war der Groat seit 175 Jahren nicht mehr geprägt worden. Die Bezeichnung des Typs leitet sich von der Darstellung der sitzenden Britannia auf der Rs. ab. Die Vs. zeigt die Büste des Königs. Die Münze soll von Kutschern den Beinamen "Joey" erhalten haben, nach dem Initiator der Neuprägung, dem Parlamentarier Joseph (Joey) Hume. Er soll auf der Notwendigkeit der Prägung des Britannia-Groat mit dem Argument beharrt haben, das Nominal sei zur Bezahlung von Droschken und Bussen unverzichtbar. Die Münze war aber so klein, dass sie leicht verloren werden konnte. Trotzdem dauerte ihre Prägung bis 1855 an.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter