Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Banovac

Bezeichnung der im 13./14. Jh. im Banat und in Slowenien (damals ungarisches Lehensgebiet) geschlagenen Silberpfennige. In zeitgenössischen Dokumenten werden die Banovci lat. als "Denarii banales" bezeichnet, danach auch Banaldenare genannt. Die kleinen Silberpfennige sind etwa zwischen 1240 und 1384 geprägt. Viele zeigen als Münzbild einen laufenden Marder, das Wappentier des Fürstentums, deshalb auch Marderdenare genannt. Die andere Seite zeigt oftmals das Stufenkreuz, in den Winkeln zwei (bekrönte) Köpfe. Als typische Beizeichen tauchen oft Sterne und Halbmonde auf.