Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bits

Bezeichnung für Ausstanzungen und Ausschnitte, die aus größeren Silbermünzen, meist spanisch-amerikanischen Pesos( Cut money), herausgetrennt wurden, um den Geldmangel in den vorwiegend britischen Kolonien der Karibischen Inseln (Westindies) und Guyana zu beheben. Der Name leitet sich von dem englischen Wort "bit" (Bissen) ab. Die Bits liefen als Kleinmünzen zwischen der zweiten Hälfte des 18. und der ersten Hälfte des 19. Jh.s zu verschiedenen Werten um, die sich nach Ort und Gewicht richteten. Die Stücke wurden in verschiedenen Formen ausgeschnitten: Es gab viereckige, dreieckige, runde, trapez- und sternförmige Bits, in der Kolonie Dominica gab es sogar herzfömige Stücke (siehe auch dumps).