Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Blamüser

Neben "Blaumüser" oder "Blaue Mäuse" zeitgenössische spöttische Benennung für die seit 1527 in Nimwegen geprägten minderwertigen Halbstüber-Münzen. Im Niederländischen bedeutete "blau" geringwertig, schlecht. Trotzdem sollen sich die schlechten Münzen wie Mäuse ausgebreitet haben.
Die Benennung ging im 17. und 18. Jh. im westdeutschen Raum auf den Arendschelling (Adlerschilling) über, allerdings mit einer Bedeutungsverschiebung. Nach Schröder (Blätter für Münzfreunde, 1/1910) soll der zweite Teil des Wortes, "Müser" oder "Meuser" umgangssprachlich in der Bedeutung Mäusebussard, den Reichsadler auf der Münzrückseite verspottet haben.