Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Barduleck, Max

Deutscher Medailleur, Münzgraveur und Stempelschneider, der zwischen 1865 und 1911 in Kursachsen arbeitete. Bis 1887 war er an der Münzstätte Dresden und - nach deren Schließung im Zuge der Modernisierung 1887 - an der neuen sächsischen Münzstätte Muldenhütten tätig. Das Gros der Entwürfe und Stempelschnitte für die königlich-sächsischen Münzen während eines Zeitraums von 46 Jahren geht auf Bardoleck zurück. Zudem arbeitete er auch für Mecklenburg-Schwerin und -Strelitz. Das reiche Schaffen komplementiert eine Fülle von Medaillen, die er in staatlichem Auftrag von Sachsen wie auch privat herstellte.