0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Breisgauer Pfennig

Leitmünze des Breisgaus und der angrenzenden Gebiete in der Zeit des regionalen alemannischen Pfennigs zwischen dem 12. und 14. Jh. Urkundlich werden sie lat. Brisgaudienses, volkstümlich Brissger oder Brisker genannt. Die Entwicklung ging von viereckigen Pfennigen zu einseitigen Pfennigen( Brakteaten), die auf mehrzipfligen Schrötlingen geprägt wurden. Die Breisgauer Pfennige zeigen meist einfache Darstellungen wie Löwe (Löwenpfennige), Lindwurm (Lindwurmpfennige) und einen Kopf mit gestrichelten Haaren zwischen Kreuz und Stern oder zwei Kreuzen (Struwwelkopfpfennige), die vielleicht auf die Teilnahme des Münzherren an einem der Kreuzzüge hinweisen.