Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Botdrager

Zeitgenössische Benennung des silbernen Doppelgroschens, der unter Graf Ludwig van Male 1365 in Flandern eingeführt wurde. Der niederländische Name Botdrager (Topfträger) leitet sich von dem Münzbild ab, eine Darstellung des flandrischen Wappenlöwen mit einem Helm, der volkstümlich als Topf (Bottich) bezeichnet wurde. Sein Halbstück wurde Butken genannt. Die beliebte Münze wurde auch von Münzherren in den Niederlanden, in Nordfrankreich, Westfalen und im Rheinland nachgeahmt. Beischläge des Münztyps sind zeitgenössisch auch als Boddrager, Butdreger oder Buddregger bezeichnet worden.