Kundenservice
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Doppelgroschen

Das 2-Groschen-Stück, das seit der Mitte des 17. Jh.s in Brandenburg-Preußen ausgebracht wurde. Die ersten Stücke wurden noch aus 7-lötigem (437,5/1000), nach Einführung des Leipziger Fußes 1690 aus 8-lötigem Silber (500/1000) ausgemünzt. Sie galten 1/12 des Rechnungstalers (24 Groschen) oder 1/16 des Speciestalers (32 Groschen). Die Doppelgroschen wurden auch in Kursachsen in großen Mengen ausgemünzt.