Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dobrão

Brasilianisch-portugiesische Goldmünze aus dem 18./19. Jh., die auf der Grundlage ungeheuer reicher Goldfunde (17. Jh.) in der brasilianischen Provinz Minas Gerais geprägt wurde. Nach der Eröffnung der Münzstätte in der Provinzhauptstadt Villa Rica (Münzzeichen M, auch MMMM) 1724 ließ der portugiesische König Johann (João) V. drei Jahre lang große Mengen der Dobrão prägen. Mit einem Gewicht von 53,78 g war die 22-karätige Dobrão wohl die schwerste für den Geldumlauf vorgesehene Goldmünze überhaupt. Der Wert des 5-Moeda-Stückes wurde mit 20.000 Reis angegeben, im Umlauf wurde es sogar mit 24.000 Reis bewertet. Die Vs. zeigt den Landesschild mit der Wertzahl (in Reis) rechts, die Rs. das Kreuz des Christusordens mit der Umschrift IN HOC SIGNO VINCES (unter diesem Kreuz wirst du siegen). Nach der Unabhängigkeit Brasiliens 1822 wurden viele Stücke eingeschmolzen. In der Regierungszeit Marias II. (1834-1853) wurde 1847 der Wert einiger noch vorhandener Stücke durch Gegenstempelung mit dem bekrönten Landeswappen auf 30.000 Reis erhöht.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter