Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dragma

1. Mittelalterliche latinisierte Schreibweise der Drachme auf zeitgenössischen Urkunden zur Bezeichnung des Denarius, also der mittelalterliche Pfennigmünze, gelegentlich auch des Dirhem der Omajjaden, dessen Halbstück (Semidragma) im beginnenden 10. Jh. dem karolingischen Denar entsprach. 

2. Bezeichnung für die Kreuzfahrermünzen von Akkon aus dem ausgehenden 12. und 13. Jh. im Gewicht des arabisch-islamischenDirhem von 2,7 g. Sie sind vermutlich nach der Umschrift DRAGMA ACCONEN benannt, die auf den Stücken Heinrichs von der Champagne (1192-1197) und Johanns von Brienne (1210-1225) auftaucht. Es wurden auch Halbstücke ausgegeben.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter