Kundenservice Telefon Icon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Doppietta

Goldmünze zu 2 sardischen Scudi, die unter den Königen von Sardinien und Herzögen von Savoyen Carlo Emanuele III. (1730-1773) und seinem Nachfolger Vittorio Amadeo III. (1773-1796) 1768-1774 geprägt wurden. Ihr Gewicht lag bei 3,21 g (892/1000 fein). Die Doppietta war nur für den insulären Geldumlauf auf Sardinien vorgesehen, die Handelsgoldmünze des Hauses Savoyen zu dieser Zeit war die höherhaltige Doppia. Zur Unterscheidung wurde die "kleine sardische Doppia" mit dem Diminutiv (Verkleinerungsform) Doppietta bezeichnet. Ihr Kennzeichen ist der bekrönte ovale Schild auf der Rückseite der Münze. Im Gegensatz zu den Goldhandelsmünzen, die je nach Goldkurs schwankten, stand die Doppietta in einem festen Wertverhältnis: 1 Doppietta = 5 Lire = 20 Reales.