Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Carlino

Silbermünze des Königreichs Neapel nach dem Vorbild des französischen Gros tournois. Sie wurde unter Karl II. (1285-1309) im Jahr 1303 im Wert eines halben Goldtari geprägt. Nach der Darstellung des Lilienkreuzes auf der Rückseite wurde der Typ auch Gigliato (giglio = Lilie) genannt und er hielt sich in Süditalien bis zum Beginn des 19. Jh.s. Die Groschenmünze wurde in verschiedenen Typen (z.B. Alfonsino, Coronato) bis in die Mitte des 19. Jh.s im Mittelmeerraum nachgeahmt, vor allem in Südfrankreich und von den Päpsten in Rom.

   

Carlino des Königreichs Neapel, geprägt unter Karl II. v.Spanien

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter