Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Chronogramm

In Beschriftungen auf Medaillen und Münzen sind manchmal einzelne Buchstaben vergrößert hervorgehoben. Diese Buchstaben sind zugleich Ziffern in lateinischer Schreibweise (I = 1, V = 5, X = 10, L = 50, C = 100, D = 500, M = 1000), die zusammengezählt eine Jahreszahl ergeben. Diese Jahreszahl kann sich u.a. auf das Prägejahr, ein geschichtliches Ereignis oder Geburts- bzw. Todesjahr beziehen, kurz auf alles, was thematisch im Zusammenhang mit der Münze stehen könnte. Einzigartig sind die Sterbetaler des Herzogs August des Jüngeren von Braunschweig-Wolfenbüttel, die zugleich drei Chronogramme aufweisen, wovon jedes die Zahl 1666 ergibt, das Sterbejahr des Herzogs. Sie lauten (U = V):

  1. OMNIA NON NISI PROVIDO ET VEGETO CONSILIO (= MDCLVVIIIIII = 1666).
  2. QUAE LAETA FRONDEVIREBAM NUNC (= MDCLVVVI = 1666).
  3. SIC TRANSIT GLORIAMUNDI RIGUI (WIE 1.)

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter