0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Champagnertaler

Volkstümliche Bezeichnung für den zwischen 1838 und 1871 geprägten doppelten Vereinstaler. Er wurde als Vereinsmünze der Mitgliedsstaaten des Zollvereins durch den Dresdner Münzvertrag vom 30. Juni 1838 geschaffen und war in allen nord- und süddeutschen Zollvereinsstaaten gültig. Mit dem hohen Gewicht von 37,1 g Gewicht (Feingewicht: 33,4 g Silber) und einem Durchmesser von 41 mm war die Münze wegen ihrer Unhandlichkeit beim Volk eher unbeliebt. Die Benennung soll in Offizierskreisen entstanden sein, weil man für den doppelten Vereinstaler angeblich genau eine Flasche Champagner kaufen konnte.

Sammler kauften auch:
Loading...