0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wiedertäufertaler

Von der Sekte der Wiedertäufer zur Reformationszeit in Münster geschlagene Talermünzen. Eine radikale Gruppe der Wiedertäufer hatte 1534 im westfälischen Münster (Westfalen) ein "Reich der Wiedertäufer" errichtet, dessen Herrscher der Schneider Johann von Leyden war. Es soll eine Schreckensherrschaft voller Gewalt und Ausschweifungen gewesen sein, der das Heer des Bischofs von Münster 1534 ein Ende bereitete. Die Taler der Wiedertäufer zeigen kein Bild, sondern sind mit religiösen Sprüchen beschriftet. Die Vs. zeigt die Schrift THO / MVNS / TER (zu Münster) in einem Wappenschild. Die wenigsten Wiedertäufertaler stammen aus der Zeit der münster´schen Schreckensherrschaft. Die Mehrzahl sind wohl Nachahmungen aus späterer Zeit. Die letzten Stücke sind um die Mitte des 17. Jh.s geschlagen worden. Es gibt auch Halb- und Doppelstücke und sogar Goldabschläge.

    

Wiedertäufertaler 1534 mit dem Bildnis des Johann von Leyden