0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Reservewährung

Mit dem Aufkommen der Papierwährung hielten die Notenbanken immer eine Reserve im Währungsmetall (meist Gold) zur Notendeckung zurück. Mit den manipulierten Währungen (Ablösung des Geldwerts vom Metallwert) verlor das Gold an Bedeutung, vor allem in den beiden Weltkriegen. Guthaben in stabilen und international anerkannten Währungen, wie das englische Pfund Sterling oder der US-amerikanische Dollar, wurden wichtiger. Sie wurden als Reserve zum Zweck des internationalen Finanzausgleichs gehalten. Nach dem 2. Weltkrieg wurde der US-Dollar zur weltweit wichtigsten Reservewährung des internationalen Währungssystems (siehe auch Floaten).