1 Euro Münzen: Kleine Souvenirs aus unseren Nachbarländern

Seit 2002 sind 1 Euro Münzen im Umlauf und gelten seither als wahre Souvenirs und Sammlerstücke. Fast jeder erfreut sich über Euromünzen aus anderen Ländern in seinem Portemonnaie und betrachtet die fremden Münzen mit einem aufmerksamen Auge. Auch für Sammler sind die 1 Euro Münzen äußerst interessant. Zwar gibt es bisher keine 1 Euro Sondermünzen oder Gedenkmünzen, doch sind die Umlaufmünzen aufgrund ihrer zahlreichen individuellen Motive in Sammlerkreisen sehr beliebt.

Seit 2002 sind 1 Euro Münzen im Umlauf und gelten seither als wahre Souvenirs und Sammlerstücke. Fast jeder erfreut sich über Euromünzen aus anderen Ländern in seinem Portemonnaie und betrachtet... mehr erfahren »
Fenster schließen
1 Euro Münzen: Kleine Souvenirs aus unseren Nachbarländern

Seit 2002 sind 1 Euro Münzen im Umlauf und gelten seither als wahre Souvenirs und Sammlerstücke. Fast jeder erfreut sich über Euromünzen aus anderen Ländern in seinem Portemonnaie und betrachtet die fremden Münzen mit einem aufmerksamen Auge. Auch für Sammler sind die 1 Euro Münzen äußerst interessant. Zwar gibt es bisher keine 1 Euro Sondermünzen oder Gedenkmünzen, doch sind die Umlaufmünzen aufgrund ihrer zahlreichen individuellen Motive in Sammlerkreisen sehr beliebt.

19 x  1-Euro-Münzen EU-Länder mit Euro + Gratis 1 Euro San Marino 19 x 1 Euro Europa + 1 Euro San Marino JuW
  • Münzen aus 19 Euro-Ländern!
  • Inklusive 1-Euro-Münze aus San Marino!
  • Prägefrische Sammlerqualität!
1 Euro Monaco Albert II. + 1 Euro San Marino Staatswappen 1 Euro Monaco Albert II. + 1 Euro San Marino Staatswappen 2016
  • Gesuchte Kleinstaaten-Raritäten!
  • Im günstigen Set!
  • Nicht im Geldbeutel zu finden!
1 Euro Monaco Albert II. 1 Euro Monaco Albert II. 2016
  • Gesuchte Kleinstaaten-Rarität!
  • Nicht im Geldbeutel zu finden!
  • Prägefrische Sammlerqualität!
1 Euro San Marino Staatswappen 1 Euro San Marino Staatswappen
  • Nicht im Geldbeutel zu finden!
  • Prägefrische Sammlerqualität!

Die beliebten 1 Euro Münzen

Die 1 Euro Münzen sind eine ausgezeichnete Ergänzung zu den 2 Euro Gedenkmünzen in Ihrer Sammlung. Auch wenn Sie leider keinen der limitierten Kursmünzensätze aus Ihrem Lieblings-Euroland ergattern konnten, kann eine 1 Euro Münze Ihr Sammlerherz höher schlagen lassen.

Die 1 Euro Münzen sind auch gerade deshalb ein exklusives Sammlergebiet, weil sie es nur sehr selten in den eigenen Geldbeutel schaffen. Die 1 Euro Münzen werden oft nur von Kleinstaaten separat ausgegeben, erscheinen jedoch auch in Jahrgangs-Komplettsätzen.

Merkmale von 1 Euro Münzen

Euromünzen haben ein ganz spezielles Design. Die Vorder- und Rückseite ist in zwei verschiedenen Legierungen gefertigt. Der äußere Rand der Münzen besteht aus einer Nickel-Messing-Legierung während der innere Teil der Euromünzen aus einer Kupfer-Nickel-Legierung gefertigt ist.

Die Vorderseite der 1 Euro Münzen ist in der gesamten Eurozone gleich. Auf ihr ist die Ziffer 1 und der Umriss der EU zu sehen. Die Vorderseite wurde vom Belgier Luc Luycx entworfen und ist seit 2007 im gesamten Euroraum einheitlich.

Die Randgestaltung der Rückseite umfasst zusätzlich 12 Sterne, die symbolisch für die Euroländer stehen. Im inneren Teil sind Motive von den einzelnen Ländern abgebildet. So tragen die nationalen Rückseiten der Euromünzen ein typisches Abbild Ihres Landes. Dies kann ein Wappen, ein Wahrzeichen oder ein Staatsoberhaupt sein. In Deutschland beispielsweise ziert der Bundesadler die Rückseite der Geldstücke.

Zusätzlich befinden sich auf der Rückseite der Münzen die Initialen des Graveurs sowie das Ausgabejahr. Auf den neueren Münzen sind außerdem Prägungen in Form von Abkürzungen des Ausgabelandes zu finden.

Der Nominalwert der 1 Euro Münzen steht nicht auf der Rückseite. Einzige Ausnahme ist Griechenland. Da die Griechen nicht das lateinische Alphabet benutzen, ist der Wert auch auf die Rückseite der Münzen geprägt.

Einheitliche 1 Euro Münzen

Die Eckdaten der 1 Euro Münzen, wie Dicke, Gewicht, Material und die Gestaltung des Randes, wurden von der Europäischen Union einheitlich festgelegt. So sind die Münzen in jedem Land von Kassen- und Geldzählsystemen erkennbar.

Wo gilt der Euro als Zahlungsmittel?

Aktuell geben 19 von 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union die Euro Münzsätze aus. Zu den Euroländern gehören: Finnland, Frankreich, Griechenland, Italien, Belgien, Portugal, Luxemburg, Slowakei, Slowenien, Spanien, Litauen, Zypern, Niederlande, Österreich, Russland, Malta, Irland, Estland, Lettland und Deutschland.

Außerdem gilt der Euro auch in Vatikanstadt, Monaco, Andorra und San Marino als offizielles Zahlungsmittel.

Einführung des Euros

Die Idee hinter einer gemeinsamen Währung ist die Erleichterung des Handels in der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Bereits im Jahr 1998 wurde die Einführung des Euros, also einer gemeinsamen Währung im Euroraum, von den Staats- und Regierungschefs der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union beschlossen.

Seit 1999 gilt der Euro als Buchgeld, im Jahr 2002 wurde er als Zahlungsmittel eingeführt. Am 1. Januar 2002 wurde der Euro mit seiner Untereinheit Cent die europäische Währung für damals elf Mitgliedsstaaten der Europäischen Union. Im Jahr 2017 zahlen 19 Euroländer mit der gemeinsamen Währung EUR.

Sammler kauften auch:
Loading...