Newsletter
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Silbergroschen

Preußische Scheidemünzen zu 12 Pfennig, die von 1821 bis 1873 aus Billon (222/1000 fein) im Gewicht von 2,19 g geprägt wurden. 30 Silbergroschen gingen auf den preußischen Taler. Die Vs.n zeigen die Köpfe der preußischen Regenten, die Rs.n Wertzahl, Wertbezeichnung, Jahresangabe und Münzzeichen. Es gab auch Halbstücke, seit 1842 auch 2 1/2-Stücke. Auch die österreichischen Dreikreuzer oder Kaisergroschen aus dem 16./17. Jh. werden gelegentlich als Silbergroschen bezeichnet.