Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tiegelprobe

Die Zusammensetzung der Metalle war vor der Prägung der Münzen vorgeschrieben. Nach dieser Vorschrift wurden die zuvor errechneten Bestandteile der benötigten Metalle im Tiegel zur gewünschten Legierung eingeschmolzen. Das zum Gießen in die Zainformen bereite, geschmolzene Metall musste einer Tiegelprobe unterzogen werden, d.h. noch einmal auf die Richtigkeit seiner Zusammensetzung hin überprüft werden. Dazu wurde ein kleiner Teil des geschmolzenen Metalls (Probe) in Wasser gegossen, das in Bewegung gehalten wurde. Das Metall zersetzte sich in Granalien, kleine runde Kügelchen oder Körner, von denen ein bestimmtes Gewicht entnommen und probiert wurde. Je nach Ergebnis der Probierung konnte die Legierung noch einmal so verändert werden, dass sie der Vorschrift entsprach.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter