Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sol aux Balances

Der zur Revolutionszeit in Frankreich geprägte letzte Typ des Sol ist nach dem Rückseitenbild einer umkränzten Waage (frz. balance) benannt. Im Kranz findet sich die Wertangabe (1 S), darüber die Freiheitsmütze, die die Umschrift LIBERTE und EGALITE trennt. Die Vs. zeigt die Verfassungstafel mit der Schrift LES HOMMES SONT EGAUX DE LA LOI (Die Menschen sind vor dem Gesetz gleich) zwischen Traube und Ähren, darüber ein Auge, das die Umschrift REPUBLIQUE FRANÇOISE trennt. Die nach dem Dekret vom 26. April 1793 geprägten Stücke sind entweder auf den Rs.n mit der Jahreszahl 1793 nach dem Gregorianischen Kalender und/oder auf den Vs.n mit der Jahreszahl II (22. September 1793 bis zum 21. September 1794) versehen. Die nach dem Dekret vom 24. November 1793 von Januar bis März 1794 geprägten Stücke sind nach dem republikanischen Kalender datiert oder ohne Jahresangabe. Aus Materialmangel wurden sie aus Messing und Glockenmetall hergestellt, Stücke aus Glockenmetall sind heute nur in schlechter Erhaltung zu finden. Entsprechend dazu gab es auch Doppelstücke (Wertbezeichnung 2 S), einige sind auf Monnerons zu 2 Sols überprägt (Monnaies de confiance) Für die Gravur zeichnete Augustin Dupré verantwortlich, an der Prägung waren 15 Münzstätten beteiligt.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter