Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Konventionstaler

Bezeichnung der nach dem Konventionsfuß seit 1753 geprägten Taler, 10 Stück aus der 900/1000 feinen Mark. Die Großsilbermünzen aus den deutschen Ländern sind meist mit der Aufschrift X EINE FEINE MARK, AD NORM(AM) CONVENT(IONIS) oder CONVENTION TALER versehen. Die österreichischen Stücke tragen bis 1804 meist ein kleines Andreaskreuz hinter der Jahreszahl als Kennzeichen. Es gab auch Viertel- und Halbstücke, letztere auch Konventionsgulden genannt, ebenso wie doppelte Konventionstaler. Zuletzt prägten noch Bayern (Geschichtstaler) bis 1837 und Österreich (bis 1857) Konventionstaler.

Fulda, Konventionstaler 1788, geprägt zur Sedisvakanz

Fulda, Konventionstaler 1788, geprägt zur Sedisvakanz

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter