Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Apollon

Auch Apoll oder Apollo, ist der griechisch-römische Licht- und Sonnengott (Beiname „Phoibos“ oder „Phöbus“), der Gott der Weissagung („Pythios“ als Orakelgott von Delphi), der Wissenschaft und Künste („Muagetes“ als Musenführer), vor allem der Musik. Die Römer haben die Gottheit von den Griechen vor allem in seiner Funktion als Heilgott (Paieon, Medicus) und Sonnengott (Re, Helios, Apollon) übernommen. Apollon fungierte auch als Schutzpatron des Hauses, der Familie und der Landwirtschaft, letzteres vor allem in Kleinasien. Er konnte Krankheit und Tod bringen, sie aber auch abwehren. Der mythische Vater des Asklepios und Zwillingsbruder der Artemis ist vielleicht die am häufigsten auf antiken Münzen dargestellte Gottheit, oft als gelockter Jüngling mit und ohne Lorbeerkranz zu sehen. Seine Attribute sind Lyra, Dreifuß und Pfeil und Bogen. Als Grund für seine relativ spät (etwa seit dem 5. Jh.) erfolgte Gleichsetzung mit dem Sonnengott Helios" wurden Ähnlichkeiten zwischen Pfeilen und Sonnenstrahlen vermutet. Apollon-Darstellungen finden sich schon auf archaischen Geprägen. In klassischer Zeit taucht vorwiegend sein Kopfbild auf Münzen von Makedonien, Magna Graecia und Sizilien auf. Zu hellenistischer Zeit finden sich hauptsächlich ganzfigürliche Darstellungen, vor allem auf Münzen in Makedonien und Syrien. Besonders häufig ist Apollon auf Münzen der Seleukiden abgebildet, z.B. auf dem Omphalos (hl. Stein von Delphi) sitzend.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter