Kundenservice Telefon Icon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Aes rude

Lateinischer Ausdruck für Rohkupfer, Roherz. Die numismatisch Aes rude genannten vorgewogenen Gussbarren stellen das erste traditionelle Zahlungs- und Tauschmittel aus Metall dar, das von den Stämmen Mittelitaliens (Etrusker, Römer u.a.) benutzt wurde. Aus dem Aes rude entwickelte sich zum Ende des 4./ Anfang des 3. Jh.s das Aes signatum und schließlich das Aes grave. In Funden kommen Platten, Stangen und (am häufigsten) Bruchstücke dieser Formen vor. Das Aes rude ist manchmal mit kleinen Marken versehen, die die gegossenen Stücke wohl nach dem Gewicht unterteilen sollten.