Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Tabakgeld

Aus der Tabakpflanze bestehendes Naturalgeld, das früher in verschiedenen Teilen der Erde (Amerika, Afrika, Indonesien, Melanesien) als Zahlungsmittel verbreitet war. Tabak hatte zugleich die Funktion als Zahlungs- und als Genussmittel. Das Tabakgeld wurde meist von europäischen Händlern und Kolonisten eingeführt und kam in verschiedenen Formen vor, u.a. zu Strängen gedreht oder in Stangen gepresst. Zum besseren Schutz waren sie oft mit Schnüren umwickelt, wie z.B. die Tabakschnüre aus dem Quellgebiet des Amazonas. In den Tabak anbauenden nordamerikanischen Kolonien Virginia und Maryland wurde Tabak im Jahr 1619 zum Hauptwährungsmittel erklärt und spielte im Handel mit den Indianern eine große Rolle. Die von den staatlichen Tabakannahmestellen ausgegebenen Quittungen galten bis ins späte 18. Jh. als Zahlungsmittel. Bei Indianerstämmen in Nordamerika wurde Tabak auch zu zeremoniellen Zwecken verwendet, z.B. als Gastgeschenk und zur Bekräftigung von Abmachungen bei Verhandlungen. In Notzeiten herrschte gelegentlich Zigarettenwährung, wie z.B. in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg in Deutschland, als man auf dem Schwarzmarkt alles mit Zigaretten kaufen konnte. Ähnlich wie Tabak gab es auch andere Kräuter oder Genussmittel, die als Zahlungsmittel dienten.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter