Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Stempelfehler

Durch Irrtümer des Stempelschneiders oder Beschädigung des Stempels entstanden Stempelfehler. Die Irrtümer bestehen oft aus orthographischen, grammatikalischen oder sachlichen Fehlern: z.B. Fehlen oder Zusatz von Buchstaben und Zahlen, Verdrehungen der Reihenfolge, falsches Setzen oder Verrutschen des Abstands zwischen den Zeichen. Auch seitenverkehrte, nicht spiegelbildliche Stempelschnitte kommen ebenso vor wie fehlerhafte Wappen. Gelegentlich wurde bei Fehlern sogar Absicht unterstellt, wie beim 3-Mark-Stück von 1924: Anstatt der Randschrift EINIGKEIT UND RECHT UND FREIHEIT gibt es auch fehlerhafte Randschriften mit UNECHT und UNRECHT. Beschädigungen können schon bei der Patrize auftreten, so z.B. das Ausbrechen besonders hochstehender Teile, das sich dann auf die Matrize und auf die Münze überträgt (WILHEIM statt WILHELM). Auch Stempelrisse sowie das Herausbrechen ganzer Teile des Stempels kommen vor.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter