Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Sho

Auch Shokang, ist eine tibetische Münze, die unregelmäßig zwischen 1792 und 1953 in Tibet geprägt wurde. 1 Sho = 10 Skar; 1 1/2 Sho = 1 Tangka; 10 Sho = 1 Srang. Die Münzen sind ursprünglich mit chinesischen Schriftzeichen versehen und nach dem Regierungsjahr chinesischer Kaiser und/oder zyklisch datiert (sino-tibetische Prägungen). 
Nach der Ablösung des chinesischen Kaiserreichs durch die Republik (1911/12) sah sich das lamaistisch-buddhistische Tibet von der Oberhoheit Chinas entbunden. Damit änderten sich allmählich Gestaltung und Datierung der tibetischen Münzen. Der Hinweis auf das Regierungsjahr des Kaisers entfiel, die Datierung wurde in zyklischer Datierung auf Basis des tibetanischen Kalenders angegeben (1 Zyklus enthält 60 Jahre). Es wurden verschiedene Typen und viele Varianten des Sho geprägt: Die Vs.n zeigen meist einen stilisierten Löwen im Kreis, zunächst umgeben von tibetischen Schriftzeichen, später auch von stilisierten Sonnen, Wolken, Berggipfeln, Arabesken und buddhistischen Symbolen. Die Rs.n zeigen ebenfalls meist Arabesken, tibetische Schriftzeichen und buddhistische Symbole. Das 1-Sho-Stück wurde in Silber, seit 1918 in Kupfer ausgegeben. Es gibt auch Teil- und Mehrfachstücke. Um dem zunehmendem fremdländischen Einfluss entgegenzutreten, besetzten die Truppen der Volksrepublik China 1950/51 das im Hochland gelegene Tibet und gliederten es China als autonome Region an. Zuletzt wurden 1953 kupferne 5-Sho-Stücke geprägt, die auf den Vs.n über dem stilisierten Löwen drei Wolken über drei Berggipfeln und Sonne und Mond zeigen.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter