Newsletter
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schockgroschen

Schock bedeutete im Mittelalter eine Anzahl von 60 Stück. Der Name wurde auf die ersten Prager und Meißner Groschen übertragen, von denen 60 Stück auf die Mark gingen. Die später von Friedrich II. und Wilhelm III. zwischen 1444 und 1451 geschlagenen, im Gewicht verminderten Meißner Sechshellergroschen oder "kleinen Landsberger" (mit dem Landsberger Schild) nannte man "neue Schockgroschen", weil 60 Stück auf den rheinischen Gulden gingen. Diese in Freiberg (Sachsen) geprägten Groschen zeigen auf der Vs. ein Lilienkreuz und den darauf liegenden Landsberger Schild im Vierpass, auf der Rs. den Löwen mit verschiedenen Beizeichen.

Persönliche Kundenberatung – wir sind gerne für Sie da!

Haben Sie Fragen zu einer Münze oder benötigen Sie Hilfe bei Ihrer Online-Bestellung? Rufen Sie uns direkt an – unser Kundenservice steht Ihnen gerne zur Verfügung.

+49 (0) 63 31 511 610 5 Mo. - Do. 08:00 - 20:00 Uhr, Fr. bis 19:00 Uhr

Callcenter Service Mitarbeiter