0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Royal d'or

Französische Goldmünze, die schon in schriftlichen Dokumenten aus dem 13. Jh. genannt wird. Die frühesten bekannten Exemplare wurden unter König Karl IV. (1322-1328) nicht vor 1326 im Gewicht von etwa 4,2 g geprägt (24-karätig). Die Vs. zeigt den König mit Zepter in einer gotischen Estrade stehend, die Rs. ein Lilienkreuz im Vierpass. Es sind auch zwei Halbstücke bekannt. Philipp VI. (1328-1350) gab auch Doppelstücke aus. Der Royal d'or erschien zuletzt unter Karl VII. (1422-1461) in der Variante König mit zwei Zeptern stehend, auf beiden Seiten von jeweils fünf Fleurs de lis umgeben.