0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Repräsentationsmünzen

Bezeichnung für Münzen und Medaillen, die nicht in erster Linie für den Geldumlauf geprägt wurden, sondern um das Ansehen des Münzherrn oder des Fürstenhauses zu erhöhen. Dazu zählen neben Großsilbermünzen, Gedenkprägungen und staatlichen Medaillen, auch Dukatenvielfache und andere hochwertige Goldmünzen. Die Repräsentationsstücke dienten den Fürsten bis zur Zeit der französischen Revolution vorwiegend zu Geschenkzwecken (siehe auch Donativprägungen). Die Bezahlung von Gesandten mit hochwertigen Repräsentationsmünzen soll an fremden Höfen durchaus gängig gewesen sein. In Preußen soll im 18. Jh. die Bezahlung der Mitgift von Prinzessinnen in repräsentativen Friedrich d'ors geleistet worden sein.